12 Lobpreis-Songs „normaler“ Bands (Lobpreis-Mixtape #1)

Mixtape01

Wie versprochen setze ich die Lobpreis-Serie mit einem Mixtape fort. Die folgenden 12 Songs stammen von „normalen“ Bands mit christlichem Hintergrund, die eigentlich Genre-Musik machen. Allerdings gibt es Bands wie „Third Day“ oder sogar „Violet Burning“, bei denen die Grenze zwischen Lobpreis-Band und Rock-Band sehr fließend verläuft.

Eine Quelle für außergewöhnliche Lobpreis-Musik, auf die ich immer wieder gerne zurückkomme, sind wie man sieht Motto-Alben wie Reggae Worship: A Roots Revival von Christafari oder die Skalleluia-Reihe der Insyderz.

Ist es eigentlich okay sich bei der Arbeit oder im Auto von Lobpreis-Musik „berieseln“ zu lassen? Diese interessante Frage hat ein Leser beim letzten Artikel aufgeworfen. Hier geht es zu den Kommentaren, bei denen Ihr gerne mitdiskutieren könnt.

Jetzt aber weiter zu den Songs:

1. Audio Adrenaline – King

Von Audio Adrenaline hatte ich glaube ich schon das erste Album auf Musik-Kassette. Muss irgendwann Anfang der 90er gewesen sein. Seither hat sich der Sound der Band ständig weitererweitert. Und auch die inhaltliche Vielfalt.

Den Song gibt es bei

2. Solomon Jabby – Your Mercy

Mit „Rocksteady“ hat Solomon Jabby ein wunderbares Roots-Reggae/Ska-Album abgeliefert, das den Spirit von Desmond Dekker und der alten Wailers Scheiben in die Neuzeit holt. Mehrere Songs auf der Platte hätten es verdient in dieser Liste zu landen (zum Beispiel auch „Rejoice“ und „Got This Feeling“).
Der Song bei und Amazon

3. Loud Harp – Hide Me Away

Der Song bei und Amazon

4. Rivers & Robots – You Saved My Soul

Rivers & Robots ist eine Indie-Worship-Band aus Manchester. Gehöre sie eigentlich in diese Liste, wenn sie nur Lobpreis-Musik machen? Gute Frage. Der Sound ist jedenfalls überraschend frisch.
Der Song bei und Amazon

5. Christafari – Selah

Ein Song vom ersten Reggae Worship-Album von Christafari.
Der Song bei und Amazon

6. Christafari (feat. Geneman) – Jehova

Und noch mal Christafari. Diesmal zusammen mit Geneman vom Album „Gospel Reggae Praise“.
Den Song gibt es bei Amazon.

7. Rock n Roll Worship Circus – Your Crown

Den Worship Circus gibt es meines Wissens nicht mehr. Schade. Zum Jahrtausendwechsel haben sie ein paar feine Alben herausgebracht.
Die komplette CD gibt es noch bei Amazon.

8. Third Day – All The Heavens

Von den Südstaaten-Rockern Third Day gibt es auch zahlreiche Songs, die sich für ein solches Mixtape eignen.
Der Song bei und Amazon.

9. Gungor – You Are The Beauty

Der Singer-Songwriter Michael Gungor darf in diesem Mixtape natürlich nicht fehlen.
Der Song bei und Amazon.

10. Sarah Brendel – Yaweh

Auch eine deutsche Künstlerin schafft es in die Liste. Bei der amerikanischen und britischen Konkurrenz ist das leider gar nicht so einfach. Aber Sarah hat es definitv verdient.
Der Song bei und Amazon.

11. Snubnose – Befiehl Du Deine Wege

Diese Punk-Version eines Gesangbuch-Klassikers darf natürlich nicht fehlen, auch wenn es Snubnose leider nicht mehr gibt. Auf ihren „Second Hand“-Konzeptalbum versammeln sie Lobpreis-Songs und interpretieren sie als schnelle 3-Akkorde-Punksongs. Einige der Lieder sind sogar in deutscher Sprache!
Das gesamte Album gibt es noch gebraucht bei Amazon.

12. The Violet Burning – Maker Of The Stars

So eigensinnig (heißt: schwer kompatibel mit dem christlichen Mainstream) die Indie-Rocker um Michael J. Pritzl auch sein mögen – ihr erstes Album wurde noch von Vineyard Music vertrieben. Das Herz der Band schlägt bis heute für Worship.
Das komplette Album „Faith and Devotions of a Satellite Heart“ gibt es noch bei Amazon.

Das nächste Mixtape wird sich dann mit „richtigen“ Lobpreis-Band beschäftigen …

3 Gedanken zu „12 Lobpreis-Songs „normaler“ Bands (Lobpreis-Mixtape #1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.